Historische Gesellschaft Oberhausen

HV 19.04.2016

Historische Gesellschaft Oberhausen e. V.

 

Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 19. 04. 2016

(im Oberhausener Stadtarchiv in Lirich)

 

Anwesende:  siehe Anwesenheitsliste

 

Herr Langer eröffnet die Jahreshauptversammlung um 15.05 Uhr.

Die TO braucht nicht genehmigt zu werden, da sie vorgeschrieben ist.

TOP 1: Rechenschaftsbericht des Vorstands

Herr Langer legt den Rechenschaftsbericht schriftlich vor und erläutert ihn.

 

TOP 2: Kassenbericht

Herr Bagert legt einen ausführlichen Kassenbericht vor. Der Kontostand betrug Anfang des Kalenderjahres 2015 ca. 3.800 EUR. Nach Einnahmen (ca. 2.500 EUR) und Ausgaben (ca. 400 EUR) betrug der Kontostand am Ende des Kalenderjahres ca. 5.900 EUR.

 

TOP 3: Bericht der Kassenprüfer

Herr Arlt erläutert, dass er und Herr Gollasch die Kasse geprüft haben. Die Kasse war ordnungsgemäß geführt worden, alle Ausgaben wurden vollständig und ausführlich belegt. Es lagen keine Beanstandungen vor.

 

TOP 4: Aussprache

Es findet keine Aussprache statt.

 

Herr Langer bittet darum, dass ein Mitglied der HGO die Durchführung der nächsten beiden TO-Punkte leitet. Herr Aengenvoort nimmt diese Aufgabe an.

 

TOP 5: Entlastung des Vorstands

Herr Aengenvoort übernimmt für diesen TOP die Leitung, dankt dem Vorstand und beantragt die Entlastung des Vorstands. Der Vorstand wird einstimmig entlastet (keine Gegenstimmen, keine Enthaltungen).

 

TOP 6: Neuwahl des Vorstands

Als erster Vorsitzender wird Herr Dr. Langer vorgeschlagen; weitere Vorschläge liegen nicht vor. Herr Dr. Langer wird einstimmig gewählt, nimmt die Wahl an und übernimmt wieder die Leitung.

Herr Langer teilt mit, dass das Amt des Geschäftsführers seit November 2015 vakant ist. Alle anderen Vorstandsmitglieder sind bereit, für eine weitere Amtszeit zu kandidieren.

 

Da keine Vorschläge für die die Funktion des Geschäftsführers gemacht werden, bleibt diese Funktion weiterhin (für max. ein Jahr) vakant. Eine evtl. Wahl wird später nachgeholt. Bis das erfolgt ist, übernimmt Herr Langer zusätzlich die Aufgaben des Geschäftsführers.

Für die Wahl der Vorstandsmitglieder stehen an:

  • Kasse:    Herr Bagert;
  • Schriftführer:   Herr Werner;
  • Beirat (für Publikationen):  Herr Kurze;
  • Beirat:    Herr Prof. Wild.
  • Die Anwesenden plädieren für eine Abstimmung in einem Wahlgang; eine schriftliche/geheime Abstimmung wird nicht gewünscht.

Alle vier Vorstandsmitglieder werden einstimmig gewählt und nehmen die Wahl an.

 

TOP 7: Wahl der Kassenprüfer

Hern Arlt ist bereit, noch einmal als Kassenprüfer zu kandidieren. Als weiterer Prüfer wird Herr Kraus vorgeschlagen. Beide sind für diese Aufgaben bereit, werden einstimmig  gewählt und nehmen die Wahl an.

 

TOP 8: Anträge

Es liegen keine Anträge vor.

 

Verschiedenes

Herr Langer weist auf die folgenden geplanten Veranstaltungen und den möglichen Zeitrahmen hin:

  • Veröffentlichung des Bandes UuE Band 11 in Kürze;
  • Besichtigung der Sayner Hütte (bei Koblenz) im Herbst;
  • Führung durch die Sonderausstellung „Aufgeladen! (Elektromobilität zwischen “ im RIM Oberhausen (im Frühherbst);
  • im Umfeld des 9. Novembers zusammen mit der Gedenkhalle eine Buchvorstellung (Biografie über den Hamburger Bankier Max Warburg);
  • Führung durch das Xantener Stiftsmuseum im Winter (Jan oder Feb 17).

Herr Langer dankt den Teilnehmern für ihr Erscheinen und schließt die Versammlung um 15.30 Uhr.

 

Vorsitzender:  gez. Langer    Protokoll: gez. Werner

 

 

 

Anlagen:

  • Rechenschaftsbericht des Vorstands
  • Kassenbericht des Kassierers
[Home] [Geschichte] [Jahresbände] [Termine] [Publikationen] [Sitzungsprotokolle] [HV 28.1.2008] [VS  25.2.2008] [VS 11.09.2008] [VS 20. 11. 2008] [VS 12.05.09] [HV 25.05.09] [VS 12.11.2009] [VS 19. 1. 2010] [HV 18. 03. 2010] [VS 14. 2. 2011] [HV 15. 3. 2011] [HV 30.01.2013] [HV 29.01.2014] [HV 24.02.2015] [HV 19.04.2016] [HV 15.03.2017] [Die Satzung] [Links] [Impressum]