Historische Gesellschaft Oberhausen

VS 19. 1. 2010

Protokoll der Vorstandssitzung der

Historischen Gesellschaft Oberhausens

vom 19. Januar 2010

 

 

Beginn: 18.00 Uhr

 

Anwesende: Herr Dr. Langer, Herr Visse, Herr Prof. Wild, Herr Bagert, Herr Kurze,

  Herr Gollasch

 

 

Die Tagesordnung wird wie vorgeschlagen angenommen.

 

 

TOP 1: Band 9 "Ursprünge und Entwicklungen der Stadt Oberhausen

  • Der angefragte Autor hat der Veröffentlichung seiner Diplomarbeit zum Thema "Steinkohlebergbau der GHH" zugestimmt.
  • Der besseren Lesbarkeit wegen sollen die Fußnoten an das Ende des Artikels gestellt werden; die Bilder und Tabellen werden analog eingefügt.
  • Ein Artikel einer Mitarbeiterin des Haniel-Museums Duisburg über die Familie Haniel wird überarbeitet veröffentlicht.
  • Hr. Dr. Langer stellt eine Rezension bzgl. des Buches über die 250-jährige Geschichte der MAN zur Verfügung.

 

TOP 2: Vorbereitung der JHV

  • Der Termin wird durch den Vorsitzenden und den Geschäftsführer festgelegt und bekanntgegeben; voraussichtlich wird dieser im März 2010 liegen.
  • Die JHV soll durch die Vorführung historischer Filme über das Ruhrgebiet aufgewertet werden.
  • Da die Amtszeit des amtierenden Vorstandes endet, müssen Neuwahlen durchgeführt werden. Die anwesenden Vorstandsmitglieder erklären sich auf Nachfrage des Vorsitzenden bereit, erneut zu kandidieren.

 

TOP 3: Besichtigungen/Aktivitäten im Kulturhauptstadtjahr 2010

  • Das neu eröffnete Ruhrmuseum in der Zeche Zollverein soll besucht werden. Der Vorsitzende will sich um einen zeitnahen Termin mit Führung bemühen.
  • Das Schiffshebewerk Henrichenburg wird als Besichtigungsziel vorgeschlagen. Auch in diesem Falle wird sich der Vorsitzende um einen Termin bemühen; die Anreise soll nicht zentral organisiert werden, sondern privat erfolgen.
  • Band 9 der "Ursprünge und Entwicklungen der Stadt Oberhausen" soll vor der Sommerpause präsentiert und veröffentlicht werden.
  • Es wird eine erneute Besichtigung des ThyssenKrupp-Geländes in Duisburg in Aussicht genommen.
  • TOP 4: Stadtgeschichtsbuch 2012: Bericht
  • Der Vorsitzende berichtet, dass die Konzeption des Werkes von der Stadtspitze abgesegnet worden sei.
  • Das Redaktionsgremium besteht aus neun Personen; der Vorsitzende zählt dazu.
  • TOP 5: Organisatorisches (Adresse/Geschäftsstelle/Internetseiten u.ä.)
  • Der Vorstand spricht sich dafür aus, dass die Heinrich-Böll-Gesamtschule als Adresse der HGO erhalten bleibt.
  • Die Beiträge des Bandes 1 der "Ursprünge und Entwicklungen der Stadt Oberhausen" sollen über die Internetpräsenz der HGO online abrufbar sein. Hr. Kurze sieht diesbezüglich keine Probleme wg. des Urheberrechtes.
  • TOP 6: Verschiedenes
  • entfällt.

 

Die Vorstandssitzung endet um 19.15 Uhr.

 

 

Oberhausen, 20. Januar 2010

 

 

 

 

S. Gollasch,         Dr. P. Langer,

Protokoll         Erster Vorsitzender

 

[Home] [Geschichte] [Jahresbände] [Termine] [Publikationen] [Sitzungsprotokolle] [HV 28.1.2008] [VS  25.2.2008] [VS 11.09.2008] [VS 20. 11. 2008] [VS 12.05.09] [HV 25.05.09] [VS 12.11.2009] [VS 19. 1. 2010] [HV 18. 03. 2010] [VS 14. 2. 2011] [HV 15. 3. 2011] [HV 30.01.2013] [HV 29.01.2014] [HV 24.02.2015] [HV 19.04.2016] [HV 15.03.2017] [Die Satzung] [Links] [Impressum]